SG Dietzhölztal - FC Merkenbach 2:1 (1:0)

Die Hausherren waren die ersten 20 Minuten überlegen und verdienten sich die 1:0 Führung durch Srdan Sakic (10.). Dann wurde Merkenbach aber stärker und erarbeitete sich drei, vier Chancen. Einmal hielt SG-Schlussmann Viktor Melcher blendend, die anderen FC-Möglichkeiten gingen hauchdünn vorbei. Auch in Hälfte zwei blieb der Gast am Drücker. "Sie haben sich den Ausgleich verdient", gab SG-Sprecher Simon Thielmann zu Protokoll. Marttin Künkel markierte das 1:1 per Flachschuss aus 11 Metern. Dietzhölztal investierte wieder mehr, vergab aber zunächst zwei gute Chancen. Erst Johannes Kemmler traf zum 2:1. Tolunay Devici schoß aus 20 Metern auf das Tor, und Kemmler (75.) gab dem Ball am 5er die entscheidende Richtungsänderung. Beide Teams hatten in den Schlussphasen noch Chancen, es blieb aber bei dem 2:1. Die Partie hätte in jede Richtungen ausgehen können, meinte Thielmann und sagt: "Heute hat die Mannschaft gewonnen, die ihre Chancen besser genutzt hat."

Reserve: 5:2 (Jens Karl, Simon Thielmann 2x, Yasin Esmekaya 2x - Nils Metzler, Markus Raatz)

Schönes 6-Punkte-Wochenende!

 

Quelle: Mittelhessen.de

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.